RainPOW2

Preis auf Anfrage
per E-Mail vorbestellbar

RainPOW 2 heißt: Kontrolle, Kompatibilität und Flexibilität


 
 

 

Kurzübersicht


LEDS

 

Kompatibel mit allen LED-Typen. Egal ob 12V analog oder 5V digital. Adressiert bis zu 768 LEDs auf maximal 4 analogen und 4 digitalen Kanälen.

 

LÜFTER/PUMPEN

 

Vier Lüfter / Pumpenheader, mit PWM-Technologie, erweiterbar bis zu 120 Komponenten. Regelbar über Temperatur oder 10%-Schritten.

 

TEMPERATUR

 

Sensoreingänge für bis zu vier Temperatursensoren, deren Werte sich auch auf LEDs & Effekte anwenden lassen (NTC, 10kOhm).

 

EYELIGHT

 

Dedizierter Header für die reaktive Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms. Bis zu 144hz, betreibbar über AmbiBox & Prismatik.

 

Gesamtleistung: 85 Watt | 5 Ampere pro Rail (5V & 12V) Formfaktor: 2,5" Festplatte


Detailübersicht


 

Hardware-Spezifikationen


 
 
 

Der Molex 4-Pin Stromanschluss liefert im Gegensatz zur SATA-Stromversorgung bis zu fünf Ampere auf jeder Phase, sowohl 12 Volt als auch fünf Volt.  Das Resultat ist eine Gesamtleistung des RainPOW 2 von 85 Watt. Damit der RainPOW 2 seine überragenden Spezifikationen umsetzen kann, setzt CrankzWare auf diesen Anschluss.

 
 
 

 

Der Eingangsstrom für den RainPOW 2 wird hier geglättet und stabilisiert, um schnelle Lastwechsel perfekt umzusetzen. Eine Kondensatorgruppe mit separaten Sicherungen schützt nicht nur den RainPOW 2 vor dem Hitzetod, sondern auch das betreibende System.

 
 
 

 

Insgesamt stehen dem Anwender vier unabhängig steuerbare, digitale RGB-Kanäle zur Verfügung. Bis zu 768 LEDs können pro Kanal individuell adressiert werden. Das ist die zehnfache Menge, die der Durchschnittscontroller betreibt. Die hochwertigen PreciDip-Header sorgen für festen Halt des Steckers und minimieren den Übergangswiderstand.

 
 
 

 

Benutzer die dennoch nicht auf ihre 5 Volt digitalen Effekte verzichten möchten, aber mehr Strom benötigen, können ihren 3-Pin Mainboard-Header mit dem RainPOW 2 verbinden. Das Mainboard-Signal wird aufbereitet und mit maximal Fünf Ampere Ausgangsstrom am digitalen LED-Anschluss Nr. 1 bereit gestellt.

 
 
 

 

Steuersignale für digitale LEDs sind Rechtecksignale mit steilen Flanken. Viele Umgebungsvariablen, z.B Induktion und Reflexion, können die Signalintegrität negativ beeinflussen. Um auch längste LED-Stripes am RainPOW 2 zu betreiben, haben wir eine hochwertige Signalaufbereitung verbaut. Der Strom wird durch eigene Stabilisatorkondensatoren pro Kanal gepuffert. Die Signalaufbereitung selbst wird von einer Kombination von Operationsverstärkern und Schmitt-Triggern übernommen. Durch diese dedizierte Technologie wird ungewolltes Flackern von LEDs verhindert.

 
 
 

 

Das CrankzWare EyeLight war früher ein eigenes Produkt. Die Bildschirmfarben werden dabei via Software (Ambi

Kontaktdaten

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.